Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr erfahren

M & M Garten- & Landschaftsbau

Nur Tomaten in den Augen.

16. Juli 2021

Nur Tomaten in den Augen.

Viele haben täglich sehnsüchtig auf ihre Tomaten im Garten geschaut und sich über jedes Bisschen rot gefreut. Jetzt im Juli sollten sie mittlerweile die perfekte Farbe haben, um sie zu ernten – und natürlich zu genießen. Klar, Tomaten sind auch pur ein echter Genuss, aber sie sind auch ideal für eine Vielzahl von Rezepten. Drei möchten wir Ihnen an dieser Stelle präsentieren. Wir sind uns sicher, sie werden Ihnen ebenso gut schmecken wie uns.

Tomaten-Gazpacho
Lass die Suppe ruhig kalt werden, um so besser schmeckt sie. Das gilt zumindest für Tomaten-Gazpacho. Und die Zubereitung ist wirklich simpel.

1. Ofen auf 200 Grad vorheizen, Tomaten halbieren und mit der Haut nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

2. Die Tomaten mit Basilikum, Salz, Pfeffer und Parmesan bestreuen und ein wenig Olivenöl darüber. Dann für etwa 30 Minuten ab in den Ofen. Danach abkühlen lassen.

3. Tomaten enthäuten und zusammen mit etwa 1 TL grüner Thai-Curry-Paste in den Mixer – alternativ geht auch ein Pürierstab. Etwas Wasser hinzufügen, bis eine sämige Konsistenz entsteht. Jetzt ab in den Kühlschrank.

4. Vor dem Servieren ein Klecks Jogurt unterrühren und ein Klecks obendrauf zum Dekorieren. Dann noch etwas Basilikum und frisches Brot. Guten Appetit.

Blätterteig rot-gelb
Knusprig, bunt und lecker. Besser kann man es nicht beschreiben, und wer den Teig nicht selbst machen möchte, der greift auf fertigen Blätterteig zurück.

1. Teig auf dem Backbleck ausbreiten.

2. Schalotten schälen und fein hacken. Anschließend in etwas Olivenöl einige Minuten anbraten. Kleine gelbe und rote Tomaten in Scheiben schneiden.

3. Ziegenkäse auf dem Teig verkrümeln – aber bitte etwas vom Rand freilassen. Den Ziegenkäse mit Schalotten und Tomaten belegen, Etwas Thymian drüber, dazu noch etwas Salz und Pfeffer.

4. Den freigelassenen Rand einschlagen, so dass ein Teil der Füllung bedeckt ist, anschließend den Rand mit verquirltem Ei bestreichen und ab in den Ofen, bis der Teig schön knusprig ist.

Tomaten-Balsamico-Brot
Ein heißer Klassiker, der sich allseits großer Beliebtheit erfreut. Und das Beste daran: Der kleine Gaumenschmaus ist in drei Schritten fertig.

1. Rustikales Brot mit etwas Balsamico-Essig beträufeln.

2. Jetzt Tomaten und Mozzarella drauf, mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.

3. Bei 180 Grad für den 10 Minuten in den Ofen, bis der Käse geschmolzen ist. Zack, fertig, lecker.

zurück

Nur Tomaten in den Augen.